Am letzten Samstag startete unsere Mädchenmannschaft in der Kreisklasse der DMS des Schwimmbezirkes Mittelrhein. Bei diesem Wettkampf müssen 13 verschiedene Strecken zwei mal absolviert werden, womit sich 26 Starts für eine Mannschaft ergeben. Dabei darf ein Schwimmer maximal 4 mal starten und keine Strecke doppelt schwimmen. Für die geschwommenen Zeiten werden Punkte vergeben, die dann addiert das Mannschaftsergebnis bilden. Durch die Berenzung der Starts pro Schwimmer benötigt eine Mannschaft mindestens 7 Schwimmer. Das ist unsere Jungenmannschaft zum Verhängnis geworden. Sie konnte wegen der Krankheit einiger Schwimmer leider nicht antreten. 

Auch unsere Mädchenmannschaft war Krankeitsbedingt geschwächt, was wir jedoch ausgleichen konnten. Ein besonderer Dank gilt Johanna Effertz, die sehr kurzfristig eingesprungen ist und mit ihren 2 geschwommenen Strecken den Start der Mannschaft und das gute Ergebnis überhaupt erst möglich gemacht hat. Auch Tina Manz kam mal ganz kurz vorbei und übernahm eine 100 m Freistilstrecke, um unsere „Kranken“ zu entlasten. 

Nach einem spannendem Wettkampf erreichte unsere Mannschaft mit den Schwimmerinnen Vanessa Thiele, Nina Wimmer, Catrin Müller, Anna Rüprich, Franziska Clauß, Luca Wimmer,
Johanna Effertz und Tina Manz mit 10951 Punkten den 2. Platz. Damit verfehlten sie den Sieg um nur 6 Punkte! 

Alle Schwimmerinnen wuchsen über sich hinaus und schwammen trotz der Erkältungswellen und dem damit verbundenen Trainingsrückstand gute Zeiten. Zu diesem Ergebnis trugen mit 5730 Punkten Nina, Catrin und Vanessa bei: Jede mit mehr als 1870 Punkten! 

Gratulation an Alle – die Trainer hatten mit diesem guten Ergebnis überhaupt nicht gerechnet!