Am 10. Mai 2018 glänzte die zweite Wettkampfmannschaft des TSV Much beim 20. Schwimmfest in Wachtberg-Berkum. Insgesamt 11 Schwimmerinnen und Schwimmer vertraten unseren Verein und gingen hoch motiviert an den Start. Durch das intensive Training in den Wochen zuvor, erlangten alle Schwimmer neue Bestzeiten.

Hier nun unsere erfolgreichsten Schwimmer/innen: Luis Schmidtke 1x1. Platz, Leon Schmidtke 1x1. Platz und 2x3. Platz, Hannah Feltgen 1x2. Platz, Vanessa Schach 1x1. Platz, Ben Köhne 1x2. Platz. Aber auch der Rest unserer Mannschaft mit Philipp Selbach, Nina und Christin Schröder, Elisa Zimm, Lukas Schulze Hobeling und Hanna Mathes erreichte neue Bestzeiten und vordere Platzierungen und auch unsere aufgestellten Staffeln belegten gute Plätze. Allen Teilnehmern gratulieren wir nochmal herzlich zu den erreichten Bestzeiten.
 

3 Bronzemedaillen für Schwimmer des TSV Much 1913 e.V. Am 5./6. Mai fanden in Dortmund die Nordrhein-Westfälischen Jahrgangsmeisterschaften für die Jahrgänge 2006 – 2004 der Mädchen und 2006 – 2002 der Jungen auf der 50m-Bahn statt. Dieses Jahr nahmen mit Nils Ditscheid (Jahrgang 2003), Michael Tenten (Jahrgang 2002) und Jannik Schuller (Jahrgang 2002) drei Schwimmer des TSV Much teil, die sich für je vier Wettkämpfe qualifizieren konnten.

28 Vereine aus dem Schwimmbezirk Mittelrhein setzten ihre Aktiven am letzten Wochenende in Duisburg ein, um Meistertitel und Bestzeiten und Qualifikationen für NRW- oder Deutsche
Meisterschaften zu erringen. Natürlich waren 10 unserer Mucher Schwimmer/innen auch mit dabei, wobei Anna Rüprich leider krank geworden ist und nicht antreten konnte. Der Rest unserer
Mannschaft hat sich super gut geschlagen und nahm in der Medaillenwertung einen 9. Platz ein mit folgenden Erfolgen: 8 SBM Meistertitel, 3mal Vizemeister und 8mal 3. Plätze. Für unsere
kleine Wettkampfmannschaft war das wirklich eine erstaunliche und stolze Leistung.

Im einzelnen sah es dann aus wie folgt:

  • Nina Wimmer 2mal 1., 1mal 3., 2mal 1. in der offenen Wertung
  • Jannik Schuller, 1mal 1., 1mal 2., 2mal 3., und 1mal 1. in der offenen Wertung
  • Nils Ditscheid 2mal 1., 1mal 4.,
  • Michi Tenten, 1mal 1., 1mal 4. und 1mal 6.
  • Catrin Müller 1mal 2. und 2mal 3.
  • Sebastian Tenten 1mal 2., 1mal 3., 1mal 5. und 1mal 6.
  • Franzi Clauß 2mal 3. und 1mal 5.
  • Vanesse Thiele 1mal 3. 1mal 5., 1mal 9.
  • Luca Wimmer 2mal 5., 1mal 8. und war vorher auch leider krank

Glückwunsch euch allen für diese guten Leistungen, Vor allem aber gratulieren wir unserem Jannik Schuller, der sich mit den Zeiten über 50 m und 100 m Freistil für die Deutschen
Jahrgangsmeisterschaften in Berlin qualifizieren konnte. Für die kommenden NRW-Meisterschaften der Jüngeren in Dortmund haben sich Nils Ditscheid, Jannik Schuller und Michi Tenten qualifiziert. Wir wünschen euch ganz viele Erfolge am kommenden Wochenende in Dortmund. Die NRW-Meisterschaften für die Älteren in Wuppertal folgen im Juni, und darüber berichten wir später. 

Ein Wettkampf mit hoher internationaler Beteiligung, u.a. aus Rumänien, Katar, Polen, Lettland, Slovakei, Schweden, Finnland, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Frankreich und natürlich auch deutsche Vereine. In diesem starken Feld waren auch unsere Mucher Schwimmer/innen der ersten Wettkampfmannschaft vertreten. Ein tolles Wochenende mit Übernachtung in der Jugendherberge, gemeinsamen Erlebnissen im Team und vor allem auch mit vielen neuen Bestzeiten, obwohl immer zwei Jahrgänge zusammen gewertet wurden:
Für uns schon eine besondere Herausforderung, weil ja auch auf der 50 m Bahn geschwommen wurde, was natürlich für unsere Wettkampfsaison sehr wichtig ist, denn was jetzt kommt - Mittelrheinmeisterschaften, NRW-Meisterschaften und Deutsche Jahrgangsmeister- und Junioren-Meisterschaften – alles wird auf der 50 m Bahn geschwommen.

Das war schon ein Test für unsere Aktiven, den sie ganz ordentlich bestanden haben: Nina Wimmer erschwamm einmal Bronze, Nils Ditscheid und Catrin Müller verpassten das Treppchen und mussten sich mit einem 4. Platz begnügen. Luca schwamm 2 neue Bestzeiten, Franzi Clauß 1mal, Catrin Müller eine neue Bestzeit, Max Rüprich verbesserte sich dreimal, Nils war in Superform mit 6 neuen Bestzeiten, Vincent Geidel schwamm 3 neue Bestzeiten, Sebastian Tenten, Michi Tenten und Anna Rüprich hielten an ihren alten Zeiten fest, und Vanessa Thiele war leider krank, aber hat die Mannschaft über das gesamte Wochenende begleitet und angefeuert.

Ein anstrengendes, aber bestimmt schönes Wochenende für unsere erste Wettkampfmannschaft 

Am letzten Samstag startete unsere Mädchenmannschaft in der Kreisklasse der DMS des Schwimmbezirkes Mittelrhein. Bei diesem Wettkampf müssen 13 verschiedene Strecken zwei mal absolviert werden, womit sich 26 Starts für eine Mannschaft ergeben. Dabei darf ein Schwimmer maximal 4 mal starten und keine Strecke doppelt schwimmen. Für die geschwommenen Zeiten werden Punkte vergeben, die dann addiert das Mannschaftsergebnis bilden. Durch die Berenzung der Starts pro Schwimmer benötigt eine Mannschaft mindestens 7 Schwimmer. Das ist unsere Jungenmannschaft zum Verhängnis geworden. Sie konnte wegen der Krankheit einiger Schwimmer leider nicht antreten. 

Auch unsere Mädchenmannschaft war Krankeitsbedingt geschwächt, was wir jedoch ausgleichen konnten. Ein besonderer Dank gilt Johanna Effertz, die sehr kurzfristig eingesprungen ist und mit ihren 2 geschwommenen Strecken den Start der Mannschaft und das gute Ergebnis überhaupt erst möglich gemacht hat. Auch Tina Manz kam mal ganz kurz vorbei und übernahm eine 100 m Freistilstrecke, um unsere „Kranken“ zu entlasten. 

Nach einem spannendem Wettkampf erreichte unsere Mannschaft mit den Schwimmerinnen Vanessa Thiele, Nina Wimmer, Catrin Müller, Anna Rüprich, Franziska Clauß, Luca Wimmer,
Johanna Effertz und Tina Manz mit 10951 Punkten den 2. Platz. Damit verfehlten sie den Sieg um nur 6 Punkte! 

Alle Schwimmerinnen wuchsen über sich hinaus und schwammen trotz der Erkältungswellen und dem damit verbundenen Trainingsrückstand gute Zeiten. Zu diesem Ergebnis trugen mit 5730 Punkten Nina, Catrin und Vanessa bei: Jede mit mehr als 1870 Punkten! 

Gratulation an Alle – die Trainer hatten mit diesem guten Ergebnis überhaupt nicht gerechnet!
 

Unterkategorien